Vegan, glutenfrei und Co. - Trends im Catering-Business

Wenn Du jetzt ein Event planst, für das Du einen professionellen Caterer engagieren möchtest, ist es demnach umso wichtiger, dass Du die Vorlieben und Bedürfnisse Deiner Gäste kennst. Inzwischen kann leider nicht mehr davon ausgegangen werden, dass alle alles vertragen. Eine enge Zusammenarbeit mit dem zuständigen Caterer ist daher entscheidend.

 

Allerdings wurden die Trends im Catering-Business nicht nur aus einer reinen Notwendigkeit heraus geboren. Vielmehr gibt es immer mehr Menschen, die gerne einmal neue vegane, glutenfreie, vegetarische oder Paleo-Gerichte probieren würden. Was für einige Menschen ein Muss ist, da ihr Körper sonst mit schlimmen Schmerzen und anderen Symptomen reagiert, ist für andere Menschen eine gute Gelegenheit, um einen kleinen kulinarischen Ausflug zu wagen.

 

Das sind die Trends im Catering-Business

 

Veganes und vegetarisches Catering liegen schwer im Trend. Das liegt vor allem daran, dass viele Menschen sich immer gesundheitsbewusster ernähren. Zudem gelten vegane und vegetarische Speisen im Allgemeinen als leichter bekömmlich und bieten sich daher zu einem feierlichen Anlass oder bei geschäftlichen Meetings an, damit das Essen den Gästen nicht so schwer im Magen liegt. Vor allem sind viele Menschen, die in den Genuss eines solchen Buffets kommen, davon überrascht, welche Möglichkeiten die fleischlose Küche zu bieten hat. Ob Detox-Säfte aus Obst, vegetarische Quiche oder vegane Cupcakes, auch mit seiner Farbvielfalt kann ein vegetarisches Buffet überzeugen.

 

Viele Buffets gehen zudem weg von deutscher Hausmannskost und hin zu raffiniert gewürzten Speisen mit dem gewissen Etwas. Damit lässt sich auch die vegetarische Küche wunderbar kombinieren, da gerade in Asien und im Nahen Osten viel vegetarisch gekocht wird. Von Falafel über vegetarische Burger bis hin zu leckeren Currys ist die Vielfalt riesig.

 

Bei der veganen Küche ist allerdings eine gehörige Portion Kreativität gefragt. Schließlich ist die Auswahl der Zutaten begrenzt und gerade beim veganen Backen muss nach Alternativen zu Eiern, Butter und Co. gesucht werden. Gleichzeitig kann ein veganes Grillbuffet zum Beispiel für einen ordentlichen Wow-Faktor bei den eigenen Gästen sorgen. Denn so können diese eine Leidenschaft der Deutschen, nämlich das Grillen, auf einmal völlig neu erleben. Dieses Überraschungselement ist es, was viele der Trends im Catering-Business neben einem ausgeprägten Gesundheitsbewusstsein aktuell ausmacht.

 

Süße Catering-Trends

 

Auch die süßen Catering-Trends gewinnen an Wichtigkeit. Süßspeisen werden ganz neu zelebriert und sind längst keine Nebensache mehr. Vor allem Candy-Buffets und -Bars liegen voll im Trend. Dies lässt sich übrigens wunderbar mit dem Trend hin zu veganen oder vegetarischen Speisen kombinieren. Das Auge isst auch hier mit, so dass die süßen Nachspeisen immer öfter in zarten Pastelltönen daherkommen und die verschiedenen Desserts optisch perfekt aufeinander abgestimmt werden. Ergänzt werden kann das Ganze von einer gesunden Saftbar, bei denen sich die Gäste ihre fruchtigen Drinks selbst zusammenstellen können. Oftmals werden diese Buffets mit einem Vintage-Touch dargeboten, um so optisch noch mehr herzumachen. Von einem Turm aus Macarons bis hin zu Cake Pops am Stil wird die Fingerfood-Tradition auch bei den süßen Catering-Trends fortgesetzt.

Beitrag bewerten

star star star star star

Suche im Ratgeber

Weitere Themen