Hochzeits-Catering – die Highlights 2017

Nicht umsonst legen die meisten Brautpaare auf ein leckeres Essen viel Wert und sind dazu bereit, hohe Preise pro Person für das Hochzeits-Catering 2017 auszugeben. Die Hochzeits-Catering-Trends der kommenden Hochzeitssaison versprechen schon jetzt, bei deinen Gästen ordentlich Eindruck zu schinden.

 

Motto-Buffets als Ausdruck der gemeinsamen Vorlieben


Heutzutage muss das Hochzeits-Catering nicht nur vorzüglich munden, sondern sollte im besten Fall auch die Persönlichkeit und Vorlieben des glücklichen Paars zum Ausdruck bringen. Motto-Buffets erfreuen sich daher in der Hochzeitssaison 2017 einer großen Beliebtheit. Ob es nun ein asiatisches Buffet ist, da sich das Paar in Thailand kennengelernt hat, oder Speisen aus den Heimatregionen der beiden Brautleute serviert werden, solch wohl durchdachte Buffets können bei den Gästen ordentlichen Eindruck schinden.

 

Eine kulinarische Reise durch die Küche des frisch gebackenen Ehepaars mit allen ihren Lieblingsspeisen kommt ebenso gut an. Vor allem kann diese individuelle Zusammenstellung die große Liebe zum Detail zum Ausdruck bringen, die eine einfache Hochzeit von einer außergewöhnlichen Hochzeit unterscheidet. So kann das Paar diesem ganz besonderen Tag seinen Stempel spätestens am Buffet aufdrücken.

 

Food Trucks zur Verköstigung der Hochzeitsgäste

 

Die Food-Truck-Szene hat viele deutsche Großstädte erobert. Ob Tacos, Burger oder vegetarische Köstlichkeiten und Cupcakes, es gibt kaum Speisen, die nicht aus dem Food Truck serviert werden können. Dieser coole Trend hat auch immer mehr Brautpaare überzeugt und dürfte im Jahr 2017 für frischen Wind in der Welt des Hochzeits-Catering sorgen.

 

Das mag darauf zurückzuführen sein, dass immer mehr Brautpaare sich für eine Trauung und Hochzeitsfeier im Freien entscheiden. Wenn das Essen im Freien serviert werden soll, ist ein Food Truck klar von Vorteil. Die Speisen werden kurz vor dem Verzehr zubereitet und bleiben somit frisch und heiß. Außerdem machen Food Trucks eine Hochzeit zu einem Erlebnis der ganz besonderen Art. Jeder Gast kann bei einer Auswahl an Food Trucks schließlich selbst entscheiden, was er gerne essen möchte. So werden bestimmt alle Gäste satt.

 

Ohne Candy Bars geht gar nichts

 

Ein Hochzeits-Catering-Trend 2017 konzentriert sich ausschließlich auf den süßen Nachtisch, der heute nicht mehr nur in Form einer traumhaften Hochzeitstorte serviert wird. Ob bei einer DIY-Hochzeit oder einer Hochzeitsfeier, die von einem professionellen Caterer begleitet wird, für immer mehr Brautpaare ist eine Candy Bar ein Muss. Dieser Trend schwappt aus den USA nach Europa rüber und ist ein echter Segen für alle Naschkatzen. Neben Cupcakes, Makronen und Cake Pops werden zum Beispiel auch Gummibärchen, Popcorn oder M&Ms kredenzt. Ein Schokobrunnen rundet solch ein süßes Buffet ab.

 

BBQ statt festlichen Hochzeitsessen

 

Brautpaare, die es besonders locker und ungezwungen mögen, entscheiden sich gerne für ein BBQ anstatt eines festlichen Hochzeitsessens. Ein Spanferkel am Spieß ist nur einer der Hingucker. Auch Leckereien aus dem Smoker, Steaks oder Gambas können die Herzen deiner Hochzeitsgäste mit Sicherheit höher schlagen lassen. Nicht umsonst sind derartige Grillfeste gerade in kleinen Gemeinden häufig legendär!

Beitrag bewerten

star star star star star

Suche im Ratgeber

Weitere Themen